URL: www.caritas-hamm.de/aktuelles/stellungnahmen/filmprojekt-wirbt-fuer-soziale-berufe-c7db6926-1610-4e73-ab5f-c58c29725faf
Stand: 22.05.2018

Aktuelles

Filmprojekt wirbt für soziale Berufe

"Es wird zunehmend schwieriger, gute Fachkräfte in der Pflege, in Kitas oder unseren beratenden Diensten zu finden, weshalb wir verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, um auf uns aufmerksam zu machen", erläutert Caritas-Vorstand Elmar Marx den Anlass dieses Projektes. Er habe die Erfahrung gemacht, dass die Kreativität steige, wenn Menschen mit ganz unterschiedlichen Professionen und Kompetenzen gemeinsam nach neuen Lösungen suchen. Dafür sei die Hochschule Hamm-Lippstadt immer wieder ein ausgezeichneter Partner.

Studenten und Proffesoren der HSHL präsentieren drei Berufsspots

Fabian Schneider, Adrian Schmidt und Lara Sievers, allesamt Studierende der Hochschule im 7. Semester im Studienfach Computervisualistik und Design, waren gleich Feuer und Flamme für das Thema. In einem ersten Gespräch wurde festgelegt, Spots über spezielle Berufsbilder zu drehen. "Wir haben die Einrichtungen der Caritas besucht und dort viele Interviews geführt, um uns die Themen zu erarbeiten. Zusätzlich wurde vorgegeben, welche Botschaften der Caritas an künftige Auszubildende oder interessierte Fachkräfte wichtig sind. All das haben wir anschließend in drei Storyboards umgesetzt", skizziert Schneider die Vorgehensweise der Studierenden.

Die Filme sind das Ergebnis einer einsemestrigen Projektarbeit im Rahmen des Studiums, die insgesamt sehr positiv bewertet wurden. "Die Studierenden haben ein umfassendes und beeindruckendes Ergebnis in dieser Zusammenarbeit geschaffen. Neben der Recherche und Planung standen Film- und Tonaufnahmen mit professionellem Equipment und die Nachbearbeitung mit zunächst unbekannter Hard- und Software an. Die Filme überzeugen nicht nur technisch, sondern auch von Inhalt und Umsetzung", begründen Prof. Katja Becker und Prof. Stefan Albertz ihre Bewertung der Arbeitsergebnisse. "Die Studierenden haben einfühlsame Szenen eingefangen und die Mitarbeitenden der Caritas sehr authentisch dargestellt."

So entstanden drei professionelle Filme über die Pflege im Altenheim St. Josef und dem ambulanten Pflegedienst der Caritas, über die Arbeit als Erzieherin im sozialen Brennpunkt am Beispiel der Kita Don Bosco sowie über die Arbeit als Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter im Ambulant Betreuten Wohnen des Caritas Beratungszentrums. "Besonders beeindruckt hat uns ein Klient, der sich bereit erklärte, vor laufender Kamera über die Begleitung durch die Caritas zu berichten und sogar den Dreh in den eigenen vier Wänden erlaubte", erklärte Marx und dankte allen, die bei den Dreharbeiten mitgewirkt haben.

Entstanden seien drei ehrliche und engagierte Einblicke in soziale Arbeitsfelder, die motivieren können, sich für einen sozialen Beruf zu entscheiden. Zu sehen seien die Filme zunächst im YouTube-Kanal der Caritas Hamm bzw. auf der Internetseite www.caritas-hamm.de. Künftig soll es noch weitere Einsatzfelder für die Filme geben, um möglichst viele junge Menschen anzusprechen.

ZURÜCK