Beratungszentrum

Sozialberatung

Sozialberatung

Eine junge Frau wird von einer Mitarbeiterin der Caritas beraten

Ob Hartz IV, Obdachlosigkeit, Mietschulden, Jobsuche - wir hören zu, suchen mit Ihnen nach Lösungen für Ihre Sorgen und die zugrunde liegenden Probleme, und leiten Sie bei Bedarf zu der entsprechenden Fachstelle innerhalb der Caritas oder anderer Träger weiter. Durch eine enge Vernetzung mit vielen Fachdiensten (z.B. Suchtberatung, Erziehungsberatung) ermöglichen wir kurze Wege und schnelle Hilfen.

Die Verarmungsspirale unterbrechen

Arbeitslosigkeit oder finanzielle Überforderung durch laufende Verbindlichkeiten kann der Ausgangspunkt einer sehr vielschichtigen Konfliktlage sein. Denn häufig zieht ein Problem das andere nach sich. Wird man arbeitslos, ist die Wohnung gefährdet, wächst der Schuldenberg, gibt es Eheprobleme, steigt das Suchtrisiko, werden die Kinder verhaltensauffällig und vieles andere mehr. Wir bieten ein umfassendes Beratungsangebot zu allen Fragen, die mit Ihrer Situation zusammenhängen.

  • Beratung bei allgemeinen sozialen Fragen und komplexen Problemlagen
  • Beratung bzgl. Sozialleistungen, z.B. ALG II, Grundsicherung etc. sowie Unterstützung bei der Beantragung dieser Leistungen
  • Beratung bei finanziellen Problemen
  • Beratung bei sonstigen existenziellen Notlagen
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Unterstützung und Beratung in schwierigen Lebenssituationen
  • Vermittlung in weiterführende Dienste und Einrichtungen

Je früher Sie die "Verarmungsspirale" unterbrechen können, desto besser. Deshalb empfehlen wir Ihnen, unser umfassendes und kostenloses Hilfsangebot so frühzeitig wie möglich zu nutzen.
Unsere Fachkräfte unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht und stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Im FAIR-Kaufhaus, Oswaldstraße 21,  erhalten Sie während der Öffnungszeiten Beratung und Informationen zu allen sozialen Fragen und Unterstützung bei persönlichen Problemen.

Richtig vernetzt...

...sind wir mit allen Fachdiensten der Caritas Hamm, mit anderen sozialen Einrichtungen sowie mit der Pfarrgemeinde Heilig-Geist, zu den Themen Arbeit, Finanzen, Schulden, Wohnen, Familie, Pflege usw.

Beratung im FAIR-Kaufhaus:

Dienstag

Freitag

 14:00 - 17:00 Uhr

10:00 - 12:00 Uhr

Die 1994 als Armenküche gegründete und inzwischen, nach Franz von Assisi, dem "Heiligen der Armen", umbenannte Franziskusküche, ist täglicher Anlaufpunkt für viele Menschen der Stadt Hamm, die es sich nicht leisten können, jeden Tag selbst für eine warme Mahlzeit zu sorgen. Sie ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Das Essen wird frisch im St. Marienhospital zubereitet und von dort geliefert.

Die Franziskusküche ist ein ökumenisches Projekt und wird ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt. Zurzeit sind es mehr als 30 verschiedene Gruppen, Vereine und Verbände, die jeweils eine bis drei Wochen Dienst jährlich in der Franziskusküche übernehmen. 

 

Die Franziskusküche 

Adresse: 

Brüderstraße 39
56065 Hamm

Essensausgabe:
täglich von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Entgelt je Mahlzeit:
0,50 Euro