Caritas Bildungsforum

Jugendberufshilfe

Ziel ist der erfolgreiche Schulabschluss

Daher unterstützt die Caritas Hamm insbesondere benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie Schülerinnen und Schüler mit hohem individuellem Förderbedarf und vielfältigen Problemlagen auf dem Weg zum Erwerb qualifizierter Schulabschlüsse sowie die Entwicklung von Anschlussperspektiven in Ausbildung und Arbeit.

Jugend- und Heimerzieher/in

Ein besonderer Schwerpunkt ist die Arbeit mit passiven und aktiven Schulverweigerern, die entweder ins Schulsystem zurückgeführt werden oder denen außerschulisch in der Jugendwerkstatt der Erwerb des Schulabschlusses ermöglicht wird.

Die breite Palette an Einrichtungen, Projekten, Maßnahmen und Angeboten in Schulen und außerschulisch hat die Caritas Hamm unter dem Dach des Bildungsforums zusammengefasst und dadurch ein ganzheitliches Unterstützungssystem mit vernetzten, sich ergänzenden und aufeinander aufbauenden Bausteinen entwickelt. "Forum" (lat.) bedeutet Marktplatz. In diesem Sinne bietet das Caritas Bildungsforum - quasi als Markt der (Bildungs-)Möglichkeiten - Schülerinnen und Schülern eine an ihren individuellen Bedarfen orientierte Unterstützung, Förderung und Entwicklung. Darüber hinaus versteht es sich als Plattform für Fachkräfte, die den fachlichen Diskurs und die Entwicklung neuer Bildungsansätze und -formate ermöglicht.

Caritas Bildungsforum

Unsere Haltung

Grundlage unserer Arbeit sind Teilhabe, Wertschätzung, Transparenz, Professionalität und Nachhaltigkeit als die fünf zentralen Werte des Caritas Leitbildes.

Wir verfolgen grundsätzlich den ressourcenorientierten Ansatz, der zunächst die (häufig verschütteten) Fähigkeiten und Begabungen, Kompetenzen und Stärken des jungen Menschen in den Vordergrund stellt, und nicht die Defizite und Handicaps, wodurch die Selbstwirksamkeit gestärkt wird. Dabei spielen Respekt und Wertschätzung jedes Einzelnen eine große Rolle, unabhängig von dessen Biographie, Geschlecht, Religion und Weltanschauung.

Zielgruppen

Zielgruppen unserer Einrichtungen, Projekte, Maßnahmen und Angebote im Bildungsforum sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene,

  • mit schulischem Förderbedarf
  • mit Lese-Rechtschreib- sowie Rechen-Schwäche
  • mit geringen Kenntnissen der deutschen Sprache
  • mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • mit passivem oder aktivem, hartnäckigem Verhalten, die Schule zu verweigern
  • mit mehrfachen Vermittlungshemmnissen in Ausbildung und Arbeit