Wohnen mit Plus

Caritas wohnen plus ist eine Wohnform, die mit zunehmendem Alter umfassende und individuelle Sicherheit bietet. Sie ermöglicht Senioren in einem barrierefreien Seniorenwohnsitz oder im privaten Haushalt  ein selbstbestimmtes Leben. Dazu stehen aufeinander aufbauende und sich ergänzende Leistungspakete zur Verfügung.

Caritas wohnen plus ist eine Form des Service-Wohnens mit einem besonderen Plus. Die Teilnehmenden werden regelmäßig von einer Mitarbeiterin der Caritas in ihrer Wohnung aufgesucht, um im persönlichen Kontakt den Bedarf an Beratung und Unterstützung zu erfragen. Sie organisiert oder initiiert gemeinschaftliche Aktivitäten für die Teilnehmer dieses Leistungsangebotes.

Caritas wohnen plus ist ein Solidarsystem, in dem sich die Teilnehmenden gegenseitig unterstützen und einander soziale Teilhabe ermöglichen.

Besonders geeignet ist dieses Angebot für Personen,

  • die ein Bedürfnis nach Sicherheit haben,
  • die in ihrer Mobilität eingeschränkt und auf seniorengerechte, barrierefreie/-arme Wohnungen angewiesen sind,
  • die sich Entlastung wünschen, z. B. Treppenhausreinigung, Schneefegen, Instandhaltung einer eigenen Immobilie,
  • die sich regelmäßige soziale Kontakte und Geselligkeit wünschen,
  • die sich Beratung, Unterstützung und Hilfen in allen Alltagsangelegenheiten und auch bei auftretendem Pflegebedarf wünschen,
  • die die Beschwerlichkeiten des Alltags reduzieren möchten,
  • die möglichst bis zum Lebensende, auch bei  Pflegebedürftigkeit, in der Wohnanlage in ihrer eigenen Häuslichkeit leben möchten
  • die sich auf die vielfältigen Veränderungen beim Altern frühzeitig einstellen möchten.

Standorte der Seniorenwohnsitze "caritas wohnen plus"

Bockelweg, Heessen

Lage

Der Seniorenwohnsitz befindet sich in der ehemaligen Bockelschule, Bockelweg 13.

Ausstattung

Das Gebäude verfügt über 8 betreute Wohnungen. Im Erdgeschoss befindet sich die Caritas-Tagespflege St. Rochus.

Kontakt Vermieter

Geschäftsstelle des Caritasverbandes

Brüderstraße 70

59065 Hamm

Telefon: 02381 144-102

E-Mail: info@caritas-hamm.de

Ahse-Residenz, Hamm-Osten

Lage

Die Ahse-Residenz befindet sich an der Marker Allee im Hammer Osten. Lebensmittelmarkt und Innenstadt sind fußläufig schnell erreichbar. Bushaltestellen sind in unmittelbarer Nähe. 

Ausstattung

Das Gebäude verfügt über 12 barrierefreie, rollstuhlgerechte Wohnungen. Sie sind zwischen 60 und 76,5 qm groß, verfügen über Terrasse/Balkon sowie einem Stellplatz in der Tiefgarage des Hauses. Den Mietern stehen zusätzlich Gemeinschaftsräume im Haus zur Verfügung. 

Kontakt Vermieter

Magnus Immobilien Verwaltung e. K.

Telefon: 02381 4367515

E-Mail: info@miv-hamm.de

Hohenhöveler Straße, Bockum-Hövel

Lage

Der Seniorenwohnsitz entsteht derzeit in zentraler Lage im ehemaligen Schwesternwohnheim am Krankenhaus St. Josef, Hohenhöveler Straße 11.  

Ausstattung

Das Gebäude verfügt über 14 barrierefreie Wohnungen. Im Erdgeschoss befindet sich die Caritas-Tagespflege St. Elisabeth.
 

Kontakt Vermieter

Heckmann BAULAND UND WOHNRAUM GmbH & Co. KG
Römerstraße 113

59075 Hamm

Telefon: 02381 7990-0

Wer in einem Seniorenwohnsitz mit "caritas wohnen plus" lebt, schließt mit seinem Mietvertrag zugleich einen Betreuungsvertrag ab. Dieser regelt Art und Umfang der Grund- und Wahlleistungen, die durch die Caritas Hamm erbracht werden, sowie deren Kosten und Abrechnung. Der Vertrag enthält alle juristisch erforderlichen Bestandteile, ist verständlich und ausführlich geschrieben.

Ein Betreuungsvertrag kann auch von Personen außerhalb von Seniorenwohnsitzen mit caritas wohnen plus abgeschlossen werden.

Caritas wohnen plus setzt sich aus Grundservice- und Wahlserviceleistungen zusammen.

Die Grundserviceleistungen bestehen aus drei Leistungspaketen, von denen das Leistungspaket A die Basis bildet. Die Leistungspakete B und C können ebenso wie die Wahlserviceleistungen freiwillig - je nach Bedarf auch nur über einen gewissen Zeitraum - ergänzend dazu gebucht werden. 

Leistungspaket A

Zur Basisleistung von caritas wohnen plus gehören regelmäßige Besuche eines Mitarbeitenden der Caritas, um sich ein Bild von der aktuellen Lage zu machen, ggf. Unterstützungsbedarfe zu ermitteln und zu beraten. Weiterhin werden  pflegerische, medizinische und hauswirtschaftliche Leistungen vermittelt und koordiniert. Darüber hinaus werden gemeinschaftliche Angebote für die Teilnehmer an caritas wohnen plus organisiert.

Als besonderer Service können pro Jahr zwei kostenfrei Einsätze des Ambulanten Pflegedienstes der Caritas in der Nacht in Anspruch genommen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit der bevorzugten Aufnahme in eines der Caritas Seniorenheime und Tagespflegen.

Leistungspaket B

Hausnotrufsystem - Die Wohnungen werden in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst mit einer Hausnotrufanlage ausgestattet, die mit einer externen Notrufanlage verbunden ist und durch den Malteser Hilfsdienst rund um die Uhr besetzt ist.

Leistungspaket C

Im Falle einer längeren Abwesenheit, z. B. bei Urlaub oder Krankenhausaufenthalt, wird die Wohnung betreut. Je nach Bedarf kann z. B. gelüftet, die Blumen gegossen oder der Briefkasten geleert werden.

Wahlserviceleistungen

Beim Ambulanten Pflegedienst der Caritas können neben unterschiedlicher Pflegeleistungen auch noch viele andere Dienste in Anspruch genommen werden wie z. B. hauswirtschaftliche Hilfe und Reinigung, Menüservice, Wäschedienst, seelsorgliche Begleitung, technische Hilfen. Die Pflegedienstleitungen der Sozialstationen beraten gern, um ein je individuelles Paket an Pflege- und Serviceleistungen zusammenzustellen.