Ich bin Caritas

 

Annette Bergmann

Name: Annette Bergmann

Geboren in: Deutschland, Hamm Bockum-Hövel

Mein Arbeitsplatz:

Ich bin in der Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin im Altenheim St. Josef in Hamm-Herringen und arbeite zurzeit im Wohnbereich "Knappenkapelle". Nach meinem Abschluss im Sommer diesen Jahres bin ich bereits als Pflegefachkraft auf diesem Wohnbereich eingeplant.

Was mich antreibt:

Der Umgang mit älteren Menschen und die Voraussetzung, am Heilungsprozess des Lebens der Bewohner sowie an der Begleitung im Alter mitzuwirken. Ich hatte schon immer einen "guten Draht" zur älteren Bevölkerung und bin sehr empathisch.

"Sozialer Zusammenhalt" braucht Menschen, die ...

bereit sind, ein Sicherheitsnetz zu bilden um Solidarität, kollektives Bewusstsein und Akzeptanz (Werte, Empathie, Tradition, Religion, Sitte, Moral) im Alltag mit der Bevölkerung auszuleben, zu beraten und Hilfestellung in schwierigen Situationen zu geben!

Vorgestellte Mitarbeiter der Caritas Hamm:

Pflegefachkraft

Hajiba Tanout

Hajiba Tanout

Name: Hajiba Tanout

Geboren in: Deutschland

Mein Arbeitsplatz:

Ich arbeite seit dem 01.09.2016 als Pflegefachkraft und Wundexpertin in der Sozialstation NordWest der Ambulanten Caritas Pflegedienste Hamm gGmbH. Die Klienten werden zu Hause in ihrer Umgebung gepflegt und umsorgt. Die Pflege- und Wunddokumentation sowie Arzt- und Beratungsgespräche gehören auch zu meinen Aufgaben.

Von montags bis freitags fahre ich eine feste Tour von 8 Uhr bis ca. 12/13 Uhr. Alle 14 Tage habe ich an den Wochenende Früh- oder ggf. auch Spätdienst. Da ich immer einen festen Patientenstamm versorge, bin ich mit der Zeit zur Bezugsperson geworden. In regelmäßigen Abständen nehme ich an Qualitätszirkeln für Wunden teil. Einmal im Jahr besuche ich das Wundforum (AkademieDO).  

Was mich antreibt:

Meine Motivation ist unter anderem die Freude der Patienten, wenn man die Wohnung betritt und wenn ich mich um sie kümmern kann. Auch macht es mir Spaß, mit dem Auto unterwegs zu sein. Ich bin seit fast 15 Jahren in der ambulanten Pflege und das immer noch mit viel Freude, Interesse und Spaß.

"Sozialer Zusammenhalt" braucht Menschen, die ...

sich gegenseitig respektieren, akzeptieren und schätzen.

Soziale Arbeit

Benedikt Schulz

Benedikt Schulz

Name: Benedikt Schulz

Geboren in: Deutschland

Mein Arbeitsplatz:

Ich arbeite als Leitung im Team der Wohnungsnotfallhilfe. Wir beraten und unterstützen Menschen, denen aufgrund von Mietschulden, Räumungsklage oder Zwangsräumung der Wohnungsverlust droht.
Daneben berate und unterstütze ich die Menschen in der städtischen Notunterkunft mit dem Ziel, wieder in einer regulären Wohnung zu leben.

Was mich antreibt:

So vielfältig die Probleme, so vielfältig auch die Menschen mit allen Sorgen, Stärken und erlebten Dingen. Es ist schön, anderen dabei zu helfen, das Leben etwas positiver zu sehen.

"Sozialer Zusammenhalt" braucht Menschen, die ...

machen, lachen, lieben und (an etwas) glauben.