Angehörige entlasten, Pflegebedürftige optimal versorgen

Eine Info-Veranstaltung zu den neuen Leistungen der Pflegeversicherung

Die neuen Leistungen kennen

Mit unserer Kampagne "Mitte ist überall" setzen wir uns dafür ein, dass niemand aufgrund seiner Pflegebedürftigkeit oder der Aufgabe, seinen Angehörigen zu pflegen, an den Rand unserer Gesellschaft gerät. Deshalb informieren wir über die neuen Möglichkeiten der Pflegestärkungsgesetze, die der Bundesrat unlängst beschlossen hat - ein Quantensprung für die Pflege in Deutschland. Mehr denn je stehen die individuellen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Lebenssituationen des Einzelnen im Mittelpunkt. Leider sind die neuen Leistungen und Möglichkeiten viel zu wenig bekannt. 

Unterstützung im Alltag ganz konkret

Sie lernen das Ehepaar Gottschlich kennen, das 85 Jahre alt ist und in einer Reihenhaussiedlung irgendwo in Hamm leben könnte. Am Beispiel dieses Ehepaares erfahren Sie, wie die Folgen des Alterns den Alltag beeinträchtigen und dem Leben seine Qualität nehmen können. Sie hören, welche Auswirkungen das auf die gesamte Familie haben kann und entdecken dabei vielleicht ein Stück auch Ihre eigene Situation wieder. Sie werden aber auch erfahren, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, Unterstützung zu bekommen, Entlastung zu erfahren und Lebensqualität zu erhalten oder neu zu gewinnen.

Viele Informationen, ohne dass der Kopf raucht

Ein Vortrag, der ganz nah an der Lebenssituation von pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen ist - ohne viele Zahlen, Paragrafen und Berechnungen. Wir geben Impulse und Anregungen, und stellen Ihnen gezielt eine Auswahl an Informationen zur Verfügung. Denn die Lebenssituationen von Menschen sind so vielfältig, dass man dem Einzelnen nur mit einer je individuellen Beratung gerecht wird.

Organisation und Buchung

Der Vortrag dauert ca. 1,5 Stunden. Er besteht aus Informationen und der Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dafür stehen jeweils zwei kompetente Mitarbeitende aus der ambulanten und stationären Altenhilfe der Caritas Hamm zur Verfügung. 

Benötigt werden eine Projektionsfläche. Idealerweise stellen Sie uns Beamer und Laptop für die Präsentation. Nach vorheriger Absprache bringen wir das Equipment selber mit. 

Der Vortrag ist kostenlos. Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der Caritas-Initiative "Zeichen der Solidarität".

Buchen: Zur Planung Ihres Termins nehmen Sie bitte Kontakt auf zu Frau Reinhild Hallermann auf (siehe Ansprechpartner)