URL: www.caritas-hamm.de/aktuelles/stellungnahmen/verbaende-gruenden-caritas-it-gmbh-974309b8-d0d6-4075-adaa-e3e1228dc19c
Stand: 22.05.2018

Aktuelles

Verbände gründen Caritas IT GmbH

Die IT hat in Zeiten der Digitalisierung stark an Bedeutung zugenommen. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, sind Caritasverbände heutzutage mehr denn je auf digitale Prozesse und Schnittstellen zwischen den eigenen Einrichtungen und externen Partnern wie Kranken- und Pflegekassen, Hausärzten, Lieferanten etc. angewiesen. Zu der Transformation bestehender Prozesse entstehen durch den technischen Fortschritt auch völlig neue Dienstleistungen. Von der gegründeten Caritas IT GmbH entwickelte und begleitete digitale Assistenzsysteme und neue Kommunikationsformen bieten die Chance, bestehende Angebote wie Pflege, Betreuung, Hausnotruf und den Mahlzeitenservice konsequent und professionell zu unterstützen.

Gründung Caritas IT GmbH 

Die Gründer der Caritas IT GmbH (v. l. n. r): Meinolf Flottmeier (CariPro), Robert Arens (Caritas Arnsberg-Sundern), Ansgar Montag (Caritas Herne), Matthias Timmermann (Caritas Gütersloh), Tobias Berghoff (Caritas Hamm), Elmar Marx (Caritas Hamm), Marek Konietzny (Caritas Arnsberg-Sundern)

Da diese vielschichtigen Anforderungen ein Verband nur schwer alleine erfüllen kann, bedarf es eines kompetenten, verlässlichen und langfristigen Partners, der sich neben den technischen Details auch mit den Besonderheiten der jeweiligen Wohlfahrtsverbände und kirchlichen Einrichtungen bestens auskennt.

Der Caritas Hamm kommt beim Aufbau des neuen Unternehmens eine besondere Bedeutung zu. Vorstand Tobias Berghoff wird als designierter Vorsitzender der Gesellschaft besonders die Startphase intensiv begleiten. Die Geschäftsstelle der Caritas Hamm übernimmt die erforderlichen Verwaltungsaufgaben.

Die gemeinsame Tochtergesellschaft, deren Kerngeschäft die IT ist, wird ihre Leistungen neben den Gründungsverbänden auch anderen kirchlichen Wohlfahrtsverbänden und Einrichtungen anbieten, damit so die bestmöglichen Synergieeffekte für alle Beteiligten erzielt werden können.

 

ZURÜCK