Caritas

Altenheim

St. Josef

Altenheim St. Josef

Angefangen bei medizinischen Leistungen bis hin zur Seelsorge und zum leiblichen Wohl.

Zwischenmenschlichkeit und Begegnungen stehen im Zentrum des Gemeinschaftslebens im Altenheim St. Josef. Schon im offenen Eingangsbereich begrüßt einen Kaffeeduft aus der hellen Cafeteria mit angrenzender Sonnenterrasse. Der Sinnespark mit Kleintiergehege und ein Bauerngärtchen führen aufs Gelände hinaus - eine Einladung für geselliges Beisammensein im Grünen.

Dank des offenen Mittagstisches, der unterstützenden Nachbarschaft und des vielfältigen Programms orientiert sich der Alltag im Altenheim St. Josef an Lebensfreude und Geselligkeit. Nicht zuletzt wegen der Zusammenarbeit mit der katholischen Gemeinde St. Peter und Paul. Unser Haus ist aktiv in das Gemeindeleben eingebunden.

Zahlreiche attraktive Angebote gestalten den Tag, die Monate, die Jahreszeiten. Von großen Festen, an deren Gestaltung ortsansässige Gruppen und Vereine mitwirken, bis zu täglichen Aufgaben, die von ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt oder begleitet werden, ist Abwechslung garantiert.

Im Caritas-Altenheim St. Josef wohnen Sie in hellen und freundlichen Zimmern mit TV- und Telefonanschluss, einem behindertengerechten Bad mit Dusche, Waschbecken und WC sowie einer Mitarbeiterrufanlage. Die Zimmer sind mit einer Garderobe sowie einem Pflegebett mit Nachttisch, einem Schrank, einem Tisch und Stühlen ausgestattet. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre neue Wohnung durch liebgewordene eigene Möbel und Bilder noch persönlicher gestalten. 

Unser Angebot umfasst:

  • 62 Einzelzimmer
  • 9 Doppelzimmer
  • Davon 14 Plätze im beschützten Bereich für Menschen mit dementieller Erkrankung
  • 6 eingestreute Kurzzeitpflege

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für Sie da: freundlich, zuvorkommend, fachlich und menschlich qualifiziert. Gemeinsam kümmern wir uns um Sie und Ihre Anliegen und sorgen für Ihr Wohl. Eine gute Qualität der von uns geleisteten Pflege, Betreuung und Versorgung ist unser Ziel.

Fachlich kompetente Pflege mit warmherziger Zuwendung

Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets auf dem aktuellen pflegerischen Wissenstand, sind somit für das pflegerische Handeln hoch qualifiziert und steuern und überprüfen Ihren gesamten Pflegeprozess. Unsere Aktivitäten, die Sie mit Ihrer Biographie, Ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten ins Zentrum des Handelns setzen, verstehen sich als Beziehungsangebot. Wir fördern Ihre verbliebene Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit und leisten damit einen Beitrag zur Verbesserung Ihres Befindens. Zu Ihrer optimalen Versorgung arbeiten wir auch eng mit den Ärzten Ihres Vertrauens sowie mit anderen unterstützenden Berufen, z.B. Apothekern, Krankengymnasten, Ergo- und Logopäden zusammen. Uns anvertraute Menschen können sich auf uns verlassen.

Soziale Bedürfnisse werden berücksichtigt

In der hauseigenen Kapelle finden regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste statt.

Auch für Ihre Tagesgestaltung bieten wir zahlreiche attraktive Angebote. An den Jahreszeiten orientieren sich Feste und Feiern, zu deren Gestaltung wir mit den ortsansässigen Gruppen und Vereinen zusammenarbeiten. Neben der Geselligkeit und Unterhaltung ist das Fördern und Erhalten geistiger und körperlicher Fähigkeiten durch vielfältige Angebote unser Ziel. Besucher sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Auch Ihre persönlichen Feier- und Festtage haben ihren Raum. Wenn Sie möchten, sind wir auch gern bei der Organisation Ihrer persönlichen Feiern in unserem Haus behilflich.

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt

Unsere hauseigene Küche sorgt täglich für frisch zubereitete Mahlzeiten. Dazu gehört auch:

  • ein kostenloses Getränkeangebot
  • Abwechslung und Auswahl bei allen Mahlzeiten
  • täglich Kaffee und Kuchen sowie Zwischenmahlzeiten
  • Berücksichtigung individueller Wünsche und Essgewohnheiten so weit wie möglich
  • ein Offener Mittagstisch
  • falls erforderlich Diät- und Schonkost

Ihren Gästen bieten wir gerne die Gelegenheit zur Teilnahme an einer gemeinsamen Mahlzeit.

Wir Mitarbeiter haben einen hohen Anspruch an Fachlichkeit und an die Qualität unserer Arbeit.

Dieser Leitsatz aus unserem Einrichtungsleitbild ist für den internen Anspruch die Grundlage unserer Qualitätspolitik. Aus den Verträgen mit den Pflegekassen entsteht der externe Anspruch als gesetzlicher Auftrag aus dem Pflegeversicherungsgesetz PQsG.

 

Dieser beinhaltet die Qualitätssicherung und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Pflege- und Betreuungsqualität. Dazu sind eine strukturierte Überprüfung des gesamten Qualitätsmanagements, einer Bewertung der bisherigen Ergebnisse und eine konsequente Nachsteuerung notwendig.

 

Die Qualitätsstrategie und dazu notwendige Maßnahmen werden entwickelt aufgrund von Rückmeldungen aus den jährlichen Mitarbeitergesprächen und dem Beschwerdemanagement, Ergebnisse aus regelmäßigen, anonymen Angehörigen- und Mitarbeiterbefragungen und auch aufgrund der aktuellen Marktsituation und der derzeit gültigen Gesetze und Vorgaben.

Zusätzlich gibt es verschiedene, gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen und Kontrollen, die auch regelmäßig und unangekündigt stattfinden. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden nach sorgfältiger Prüfung in den Qualitätsprozess eingearbeitet.

 

Einen Überblick über unser Qualitätsmanagement mit den internen und externen Prüfergebnissen können Sie abrufen unter:

Qualitätsbericht 2016

Formular: Anmeldung zur Aufnahme

Pflegeentgelte 2016 - St. Josef

Im Caritas-Altenheim St. Josef wohnen Sie in hellen und freundlichen Zimmern mit TV- und Telefonanschluss, einem behindertengerechten Bad mit Dusche, Waschbecken und WC sowie einer Mitarbeiterrufanlage. Die Zimmer sind mit einer Garderobe sowie einem Pflegebett mit Nachttisch, einem Schrank, einem Tisch und Stühlen ausgestattet. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre neue Wohnung durch liebgewordene eigene Möbel und Bilder noch persönlicher gestalten. 

Unser Angebot umfasst:

  • 62 Einzelzimmer
  • 9 Doppelzimmer
  • Davon 14 Plätze im beschützten Bereich für Menschen mit dementieller Erkrankung
  • 6 eingestreute Kurzzeitpflege

ZURÜCK